Megadeth: „Dystopia“

Ich weiß ja nicht, wie andere das sehen, aber mit einem derart starken Album hätte ich nicht gerechnet. Megadeth sind eine Nummer und Klasse für sich, die Trademarks in jedem Metalohr – aber „Dystopia“ setzt dem Ganzen noch ein Krönchen auf. Der trockene, beißende Sound hat einen neuen Anstrich bekommen, der Dave Mustaine , Drummer Chris Adler (Lamb Of God) und Ex-Angra-Klampfer Kiko Loureiro verdammt großartig zu Gesicht steht.

Kompromißlos und bissig wie eh und je, doch mit einem teils megaddüstereren, wirklich dystopischen ( der Name des Albums paßt wirklich wie die Faust aufs Auge) Flair stechen einem die Tracks geradezu mittenrein. Dabei wird man den Eindruck nicht los, daß gerade Loureiro auch so seine Fingerchen ein wenig mehr mit im Spiel hatte, gesellen sich zu den rassigen und griffigen Riffs und Rhythmus-Lines doch filigrane, bösartig-virtuose Harmonien. Die gehen ihren eigenen Weg, einerseits vom Fundament der Songs abgegrenzt, aber auch eingebettet in Soundgefüge, die einem gefühlsmäßig ganz anders werden lassen.

Der klassisch-mystische Endzeit-Touch macht sich nicht bei allen Tracks breit, doch besonders „The Threat Is Real“, selbstredend der Titelsong „Dystopia“ oder auch „Poisonous Shadows“ zeigen ganz klar Flagge. Aus dem gewohnten Megadeth-Rahmen purzelt „Fatal Illusion“ – ein wenig unwirsch macht der Song eine Menge Druck und bringt einen satten Schuß Jazz mit aufs Tablett.

„Dystopia“ ist logisch geradlinig, doch mit mehr Facetten angereichert, ohne dabei den ursprünglichen Stil der Band zu verfälschen, selbst unerwartete Breaks wirken teils sogar leicht proggig angehaucht. Dieses Album hat schlichtweg hammerharte Klasse, überzeugt kurzweilig von der ersten Sekunde an und versteht es grandios, knüppelharte und doch elegante Bilder zu malen. EV

Tracklist:

The Threat Is Real
Dystopia
Fatal Illusion
Death From Within
Bullet To The Brain
Post American World
Poisonous Shadows
Conquer Or Die!
Lying In State
The Emperor
Foreign Policy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.