Gentlemans Pistols – Songschreiben gegen Kontrollverlust, andere Therapien und Kunst als Inbegriff der Magie

„Es dreht sich einfach sehr vieles im Kreis und vielleicht rebellieren die Menschen mal gegen den Status Quo, bis wieder alles zur Norm verkommt. Dann ändert sich was und der Kreis beginnt von Neuen. Es gibt ein paar Grüppchen von Menschen, die die Musik aufrichtig unterstützen und begleiten – und dies auch alles aus den richtigen Gründen. Aber die Dinge werden nun mal vom Profit diktiert und es werden immer Leute da sein, die alles schnell ausbeuten wollen. Beide Formen wird es immer geben, meiner Meinung nach.“ Da, dürfte Billy wohl Recht haben

Gentlemans Pistols ist für Billy und Co nicht der erste aktive Berührungspunkt mit der Musik – und Billy sieht durchaus in seiner musikalischen Vergangenheit auch klar und nüchtern die jeweiligen Vorteile. „Ich finde zum Beispiel, daß das Spielen in Punk Bands definitiv dazu beigetragen hat, daß ich beim Songwriting darauf achte, die Songs so schlank wie möglich zu halten. Ich frage mich Schreiben einer Sequenz immer, ob das nun wirklich gut und nötig gp 3ist für den Songs oder nur einen Füller darstellt. Und ich finde auch, daß dieser Do-it-yourself-Background eine wichtige Sache. Man bekommt ein ganz anderes Gespür für den Wert einer Sache und hält einem auf dem Teppich.“

Nach einigen Konzerten in der britischen Heimat wird´s natürlich auch etwas Länder übergreifender zur Sache gehen. „Wir hoffen schon, daß Anfang diesen Jahres live was in Sachen Gigs durch Europa geht. Im April spielen wir beim Roadburn Festival. Logisch wäre es klasse, auch in den Staaten zu spielen, es muß halt einfach machbar sein und auch die richtige Tour. Und mit Japan klappt es hoffentlich auch nochmal – dort war´s immer absolut erstaunlich für uns.“ EV

Alben:

Gentlemans Pistols
At Her Majesty’s Pleasure
Hustler’s Row

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=-8sZl3AQ_Uk]

Robert Threapleton : Bass
James Atkinson: Vocals, Gitarre
Stuart Dobbins: Drums
Billy Steer: Gitarre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.