Bates Motel – Staffel 3

bates 2Langsam, aber sicher geht es im Laufe von Bates Motel ans Eingemachte. Mit Sicherheit waren zu Beginn dieser Idee, eine Vorgeschichte, eine Jugend zur „Psycho“-Kultur-Figur Alfred Hitchcock´s, Norman Bates, zu kreieren, Stimmen am Start, die Schlechtes unkten. Und ist man mal ehrlich: Einfach ist dieses Unterfangen nicht. Ein Hauptprotagonist, dessen Darstellung der Schizophrenie manche gar in die Richtung der gespaltenen Persönlichkeit denken läßt und, und, und. Klar ließen die Filme durchaus eine Menge Freiheiten beim Erfinden einer Vorgeschichte, so mancher Charaktere. Doch schon in den ersten Folgen und den unterschwelligen Steigerungen wurde eigentlich deutlich, wie penibel selbst auf die kleinsten Dinge geachtet wurde um dies, auch psychologisch betrachtet, etwas werten zu können und alles in eine Form zu bringen, die sich nicht widerspricht.

Die Zeit der zaghaften Ansätze zu Psychosen par excellence ist in der dritten Staffel gegessen, der anfangs an sich harmlose Norman schlüpft aus seinem Kokon – und in dieser Staffel wird auch der Weg dafür geebnet, daß da auch keine guten Wünsche mehr was reparieren können. Auch diesmal machen es sich die Macher der Serie nicht so einfach und stellen die Mutter, Norma Bates (herrlich dargestellt von Vera Farmiga), als den Ursprung allen Übels hin. bates 1Vielmehr gelingt es, mit Spannung und wachsender Neugier hier den Kreis sich schließen zu sehen, wie Täter Opfer sind, Unschuldige Trigger, vermeintlich problemlose Situationen eine absolute innere Eskalation auslösen können. Norman, mit Freddie Highmore exzellent besetzt, läßt teils bis zuletzt nicht klar erkennen, ob er sich in einem Schub befindet oder Realität vorherrscht. Die aus der ersten Staffel bekannte Rolle der Bradley, die an sich einem Suizid erlag, tritt wieder in Erscheinung, Norma´s Halbbruder und ihr Liebhaber aus Jugendzeiten und Vergewaltiger zugleich, spielt eine immer steigende Rolle, ebenso wie auch die Wirrungen um Norman´s Halbbruder Dylan nicht weniger werden.

Bates-Motel-Season-3-2015--Front-Cover-98513Eine unglaublich intensive und schlau gestrickte Serie, die die Macher des Ursprungs, Autor Robert Bloch und Regisseur Hitchcock, auf jeden Fall auch stolz machen dürfte. Die Motive zollen diesem Kult auf jeden Fall mehr als nur Respekt. Zu haben in der 3er-DVD-Box oder Blu-ray. (Universal) EV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.